Verein übernahm "Alt Wien"-Kindergärten

Bild: Fotolia

Nach den Betrugs- und Förderskandalen rund um die "Alt Wien"-Kindergärten und das Vereinsnetzwerk von Abdullah P. sorgt jetzt ein weiterer Fall für Aufsehen.

Nach den Betrugs- und Förderskandalen rund um die "Alt Wien"-Kindergärten und das Vereinsnetzwerk von Abdullah P. sorgt jetzt ein weiterer Fall für Aufsehen.
Der Geschäftsführer eines Vereins, der an mehreren Standorten in Favoriten und Meidling sechs Kindergruppen mit 90 Plätzen betreibt, soll – so der Vorwurf einer Ex- Mitarbeiterin – ("Heute" berichtete). Die MA 10 zog daraufhin die Reißleine und stoppte mit September die Auszahlung der Fördergelder.

Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, der Verdächtige bestreitet die Vorwürfe vehement. Skurril: Erst vor Kurzem hat der Verein zwei ehemalige "Alt Wien"-Standorte übernommen.

Die beiden Kindergärten werden allerdings vom ebenfalls für den Verein tätigen Bruder des aktuell Beschuldigten geführt. Sie erhalten auch weiterhin die Förderungen der Stadt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen