Vergessener Fernseher löst große Rettungsaktion aus

Feuerwehr, Polizei und Rettung standen im Einsatz.
Feuerwehr, Polizei und Rettung standen im Einsatz.Bild: Einsatzdoku.at (Symbolfoto)
Sorge am Sonntag um eine Seniorin in Felixdorf: Weil der Fernseher lief und das Licht brannte wurde das Schlimmste vermutet, dann kam die überraschende Wende.
Feuerwehr, Polizei und Rettung rückten am Sonntagabend in Felixdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) zur vermeintlichen Menschenrettung in ein Mehrparteienwohnhaus aus. Eine Heimhilfe hatte die Feuerwehr gerufen, weil die zu betreuende Dame die Wohnung nicht öffnete und auch nicht antwortete, obwohl Licht brannte und der Fernseher lief. Die Helferin musste deshalb davon ausgehen, dass der Seniorin etwas zugestoßen war.

Als die Florianis bereits da und kurz davor waren, die Türe mit Werkzeug zu öffnen, kam die überraschende Wende. Die doch nicht verunfallte Dame konnte war in einer benachbarten Wohnung zu Besuch und bei bester Gesundheit, bemerkte offenbar erst durch die vielen Einsatzkräfte vor Ort, dass sie vermisst wurde.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FelixdorfNewsNiederösterreichUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen