Vergewaltigtes Mädchen (10) muss Baby austragen

Die Zehnjährige ahnt nicht, was in ihrem Körper gerade heranwächst. Symbolfoto
Die Zehnjährige ahnt nicht, was in ihrem Körper gerade heranwächst. SymbolfotoBild: iStock
Die Zehnjährige aus Indien wurde von einem Verwandten vergewaltigt und geschwängert: Der Oberste Gerichtshof untersagte ihr jetzt eine Abtreibung.
Nach dieser Gerichtsentscheidung gehen die Wogen in Indien hoch: Der Oberste Gerichtshof hat einem zehnjährigen Mädchen, die nach einer Vergewaltigung schwanger wurde, die Abtreibung ihres Babys untersagt.

Das Kind aus der Stadt Chandigarh im Norden des Landes soll von einem ihrer Verwandten regelmäßig missbraucht und vergewaltigt worden sein. Wie die "BBC" berichtet, wurde die Zehnjährige von ihrem Peiniger schwanger – dieser sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der Name des Kindes wird von den Behörden unter Verschluss gehalten, von Bekannten wird das Mädchen als lebensfroh und zugleich aber schüchtern und verschlossen beschrieben.

Höchstgericht: Zu spät für Abtreibung

Mittlerweile ist sie in der 32. Schwangerschaftswoche: Deshalb wurde im Namen des Kindes beim Obersten Gerichtshof eine Petition eingereicht, die ihr durch eine Ausnahmeregelung eine Abtreibung ermöglichen sollte – in Indien darf ein Schwangerschaftsabbruch nach der 20. Woche von Gesetzes wegen nicht mehr durchgeführt werden.

CommentCreated with Sketch.54 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dieser Antrag wurde von den Höchstrichtern am 28. Juli abgeschmettert, die Zehnjährige muss jetzt das Baby ihres Vergewaltigers austragen. Die Entscheidung sei auf das Anraten eines Ärztegremiums gefallen, das dem Kind "gute Gesundheit" bescheinigte und befürchtete, dass ein so später Schwangerschaftsabbruch das Leben der noch sehr jungen Mutter gefährden könnte.

Zehnjährige weiß nichts von ihrer Schwangerschaft

Das kontroverse Urteil hat eine Welle der Empörung losgetreten, denn die Schwangerschaft wurde erst drei Wochen zuvor entdeckt, als das Kind über Schmerzen im Unterleib klagte. Ihren Eltern sei zuvor nichts ungewöhnliches aufgefallen, weil sie immer ein "gesundes und wohlgenährtes" Kind gewesen sei.

Die Zehnjährige weiß allerdings gar nichts von ihrem schlimmen Schicksal. "Sie ist so unschuldig und hat keine Ahnung was mit ihr passiert", soll ein Betreuer gegenüber der "BBC"-Reporterin gesagt haben. Die Familie hielt ihr gegenüber die Schwangerschaft bislang geheim. (red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
IndienNewsWeltVergewaltigungProzess