Vergewaltigung! Fußball-Star muss neun Jahre in Haft

Robinho wurde zu neun Jahren Haft verurteilt.
Robinho wurde zu neun Jahren Haft verurteilt.Picturedesk
Fußball-Star Robinho muss für neun Jahre in Haft. Ein italienisches Berufungsgericht bestätigte das Urteil gegen den Stürmer. 

Auch das Berufungsgericht sah es als erwiesen an, dass der einstige brasilianische Nationalspieler im Jänner 2013, als er noch für den AC Milan spielte, mit fünf Männern in einem Nachtclub eine 22-jährige Frau vergewaltigt hatte. 

Robinho war mit einem weiteren Beteiligten bereits im November 2017 in Abwesenheit verurteilt worden. Beide müssen das Opfer außerdem mit 60.000 Euro entschädigen. Der mittlerweile 36-Jährige kann nun innerhalb von 90 Tagen Einspruch einlegen. 

Robinho spielte zuletzt für den brasilianischen Klub Santos, musste den Verein im Oktober verlassen, nachdem der Fernsehsender "Globo Sports" Passagen aus dem Robinho-Verhör veröffentlichte. Darin erklärte der 36-Jährige offenbar ohne Reue: "Ich muss lachen, weil es mir egal ist. Die Frau war betrunken, sie weiß nicht einmal, was passiert ist." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballMailandItalien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen