Verhafteter nutzt Anruf für Čevapčići-Bestellung

Cevapcici-Festival
Cevapcici-Festival(Bild: kein Anbieter/Helmut Graf)
Ein Bosnier wurde betrunken schlafend am Steuer seines Wagens gefunden. Auf der Polizeiwache nutze er seinen Anruf, um Čevapčići zu bestellen.

Die meisten Verhafteten nutzen den Anruf, der ihnen rechtlich zusteht, um Bekannte, Verwandte oder einen Anwalt zu kontaktieren. Nicht so jedoch ein Mann aus Banja Luka in Bosnien. Die Polizei der Republik Srpska stieß auf den in seinem Auto schlafenden Mann. Als sie ihn weckten, stellten sie fest, dass er sehr stark betrunken war.

Um keine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer darzustellen und um den Betrunkenen in einer Zelle ausnüchtern zu lassen, nahmen sie den Mann mit. Auf der Polizeiwache angekommen, stand ihm rechtlich ein Anruf zu. Der Hunger des Mannes war allerdings offenbar größer als sein Freiheitsdrang, weswegen er in einem nahegelegenen Restaurant anrief und mehrere Portionen Čevapčići für alle bestellte.

Berichten zufolge bot er diese auch der Polizei an. Die Beamten freuten sich über die Geste und nahmen die Aktion mit Humor. Denn bekanntlich hilft nach einer durchzechten Nacht nichts besser auf die Sprünge als eine deftige Mahlzeit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Bosnien- HerzegowinaPolizeiAlkoholGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen