Verirrte Autofahrer sind auf Ski-Piste unterwegs

Die Autofahrer waren auf einer gesperrten Straße unterwegs.
Die Autofahrer waren auf einer gesperrten Straße unterwegs.Gendarmerie de la Savoie / 20 Minuten
Auf einer Straße in Frankreich, die zu einem Pass führt, griff die Polizei zwei Autofahrer auf.

Vergangenen Freitag, am 12. Februar, wurde der Polizei im Osten von Frankreich gemeldet, dass sich zwei Autos auf der Straße zum Mont-Cenis-Pass befinden würden. Die Straße im Departement Savoyen ist im Winter für den Verkehr gesperrt und dient als Ski-Piste.

Von Pistenfahrzeug geborgen

Die Fahrzeuge, ein Audi RS3 und ein Range Rover, gerieten in Schwierigkeiten. Ein Wagen blieb stecken und musste von einem Pistenfahrzeug aus dem Schnee gezogen werden, wie "Le Dauphiné" berichtet. Die Lenker wurden für die Missachtung eines Stoppschildes und Beschädigung der Piste gestraft. Da half es ihnen auch nicht, dass die Lifte aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit stillstehen.

Für den steckengebliebenen Fahrer war die Angelegenheit damit aber noch nicht gegessen. Er wurde neben all den Verfehlungen noch zusätzlich positiv auf Drogen getestet. Sein Führerschein wurde eingezogen und das Auto vorübergehend stillgelegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, dob Time| Akt:
FrankreichSki AlpinAutoMotorsportAudiPolizeieinsatzWintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen