Verjüngungskur für U-Bahnstationen in der Donaustadt

Die U1-Stationen Alte Donau und Kaisermühlen werden nach fast 40 Jahren modernisiert. Los geht es mit der Alten Donau, ab 17. Mai wird die Station durchfahren.
Die U1-Stationen Alte Donau und Kaisermühlen werden nach fast 40 Jahren modernisiert. Los geht es mit der Alten Donau, ab 17. Mai wird die Station durchfahren.Wiener Linien/Manfred Helmer
39 Jahre nach ihrer Eröffnung werden die U1-Stationen Alte Donau und Kaisermühlen runderneuert. Ab 17.Mai wird die Station Alte Donau durchfahren.

Seit 3. September 1982 verbindet die rote Linie U1 den Reumannplatz (Favoriten) mit Kagran (Donaustadt). Seit diesen knapp 40 Jahren erweisen auch die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen für die Fahrgäste ihren Dienst. Jetzt verpassen die Wiener Linien beiden Stationen eine Verjüngungskur, um sie für die nächsten Jahrzehnte fit zu machen. Die Station Alte Donau wird ab 17. Mai modernisiert, die Station Kaisermühlen folgt im Jahr 2022.

Vier neue Aufzüge ersetzen alte Lifte

Neben den Bahnsteigen, die komplett erneuert werden, werden auch die Decken und die Beleuchtung auf den neusten Stand der Technik gebracht. Im Zuge der Modernisierungsarbeiten werden auch alle vier Aufzüge durch größere, schnellere und verglaste Versionen ersetzt.

Station Alte Donau ab 17. Mai Richtung Leopoldau gesperrt

Während der dafür notwendigen Bauarbeiten durchfährt die U1 die Station Alte Donau Richtung Leopoldau von Montag, 17. Mai bis einschließlich Sonntag, 29. August. Am Montag, 30. August wechseln die Arbeiten auf den Bahnsteig Richtung Oberlaa. Die Station wird dann in dieser Fahrtrichtung bis 12. Dezember nicht eingehalten. Fahrgäste können bis zur jeweils nächsten Station (Kagran bzw. Kaisermühlen) fahren und dann wieder retour bis zur Station Alte Donau. Ab Montag, 13. Dezember halten die Züge der roten Linie dann wieder in beide Richtungen wie gewohnt in allen Stationen.

Die Wiener Linien investieren rund fünf Millionen Euro in die Modernisierung der beiden U1-Stationen. Dabei werden insgesamt 460 Meter Bahnsteig vollständig modernisiert und     eine Oberfläche von insgesamt 2.000 m2 sowie 2.400 m2 Abdichtungen erneuert. Für die neuen Aufzüge werden 28 Tonnen Blech, für die Rundumerneuerung der Stationen knapp drei Tonnen Stahl verbaut. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Wiener LinienÖffentlicher VerkehrU-BahnDonaustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen