Tangente dicht

Verkehrs-Chaos: 16 Kilometer Stau nach Unfällen in Wien

Nach den Pfingstfeiertagen sind Österreichs Straßen voller als voll. Wegen Unfällen kommt es nun zu riesigen Staus.

Newsdesk Heute
Verkehrs-Chaos: 16 Kilometer Stau nach Unfällen in Wien
So sieht es aktuell auf der A22 Höhe Kaisermühlen aus.
ASFINAG

Wie der ÖAMTC informiert, geht am Rande Wiens derzeit gar nichts mehr. Ein Unfall auf der Südost Tangente (A23) im Bereich Praterbrücke Richtung Süden führte Dienstagmittag zu mehr als sieben Kilometern Stau. Er reicht bis zur S2, Hermann-Gebauer-Straße, zurück.

Enormer LKW-Verkehr

Richtung Norden standen die Kolonnen fünf Kilometer weit zurück, auf der Donauufer Autobahn (A22) vier Kilometer Richtung Knoten Kaisermühlen. Der sehr starke Lkw-Verkehr aufgrund des Feiertags am Pfingstmontag strapazierte zusätzlich die Geduld der Wiener Autofahrenden.

Die Bilder des Tages

1/78
Gehe zur Galerie
    <strong>16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung.</strong> Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge <a data-li-document-ref="120041628" href="https://www.heute.at/s/war-lange-viel-zu-naiv-minister-hat-duestere-warnung-120041628">auf den absteigenden Ast rutschen &gt;&gt;</a>
    16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung. Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge auf den absteigenden Ast rutschen >>
    HEUTE/Helmut Graf

    Auf den Punkt gebracht

    • Nach den Pfingstfeiertagen sorgen Unfälle auf den Straßen rund um Wien für massive Staus, insbesondere auf der Südost Tangente (A23) und der Donauufer Autobahn (A22)
    • Der starke Lkw-Verkehr aufgrund des Feiertags am Pfingstmontag verschärft die Verkehrssituation zusätzlich
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema