Verkehrszusammenbruch wegen Frequency-Abreise

Blockabfertigung am Bahnhof in St. Pölten nach dem Frequency.
Blockabfertigung am Bahnhof in St. Pölten nach dem Frequency.Bild: Heute/Lie

Nach einem fulminanten Abschlusstag des FM4 Frequency Festival in St. Pölten, treffen heuer erstmals Berufspendler auf abreisende Musikfans. Bereits am Vormittag brach der Verkehr zusammen.

Abreise für über 100.000 Festival-Gäste am Freitag nach dem Frequency in St. Pölten! Bereits im Vorhinein warnte die Polizei vor einem Chaos am Freitag ("Heute" berichtete), vor allem am Hauptbahnhof und auf der Westautobahn wurden Behinderungen befürchtet.

Und tatsächlich: Bereits Freitagvormittag ab neun Uhr machte sich – zumindest im Stadtgebiet von St. Pölten – ein stark erhöhtes Verkehrsaufkommen bemerkbar. Laut ÖAMTC kommt es bereits seit zehn Uhr zu Staubildungen zwischen der Straßenkreuzung Obergrafendorfer Straße und Traisenbrücke.

Zwischen der Straßenkreuzung Salcherstraße und Straßenkreuzung B1 kam es zum Verkehrszusammenbruch. Die Asfinag rät ortskundigen Lenkern, das Gebiet großräumig zu umfahren.

Und auch am Hauptbahnhof traten sich die Festival-Gäste gegenseitig auf die Zehen: Von neun bis elf Uhr wurden die Abreisenden blockabgefertigt, immer wieder mussten die Bahnsteige gesperrt werden.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen