Verklagter Falco-Künstler: Rettet ihn jetzt Strache?

Das Falco-Portrait des Künstlers Gazmend Freitag soll eine Ähnlichkeit mit HC Strache aufweisen.
Das Falco-Portrait des Künstlers Gazmend Freitag soll eine Ähnlichkeit mit HC Strache aufweisen.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com, Wilhelm Holzleitner
Weil ein Linzer Künstler sein Jugendidol Falco portraitierte, bekam er eine hohe Anwaltsrechnung. FP-Chef Strache könnte dem Künstler jetzt – indirekt – helfen.
Der Linzer Künstler Gazmend Freitag (49) portraitierte vor etwa zwei Jahren sein Jugendidol Falco. Er stellte die Zeichnung samt Fotovorlage auf seinem Blog online und bekam dafür – wie berichtet – eine saftige Anwaltsrechnung zugeschickt.

1.500 Euro wollte man von dem Künstler, weil er das Falco-Foto veröffentlichte ohne den Urheber zu nennen. Doch bei dieser Summe blieb es nicht.

Vorwurf: Portrait kein selbstständiges Werk

Die Strafe wurde jetzt auf 2.000 Euro erhöht, weil es sich bei dem gezeichneten Bleistift-Portrait laut Anwalt nicht um ein selbstständiges Werk von Freitag handelt: "Die wesentlichen und charakteristischen Züge des (...) verwendeten Falco-Fotos wurden übernommen." Eine Urheberrechtsverletzung liege deshalb vor.

Ganz anderer Ansicht ist Benno Wageneder, der Anwalt des Künstlers: Er argumentiert, dass das Bleistiftportrait Falco eigentlich gar nicht so ähnlich sieht: "Die Bleistiftzeichnung erinnert mich fast an Heinz-Christian Strache. Stirnpartie und  Augen unterscheiden sich wesentlich voneinander. Es liegt daher keine Vervielfältigung des Lichtbildes vor."

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Für einen kleinen Künstler wie mich ist das eine Katastrophe", sagt Freitag erschüttert. Er hofft nun bald einen Käufer für das Strache-, nein, Falco-Portrait zu finden, um zumindest einen Teil der geforderten Summe bezahlen zu können.

Vielleicht erkennt sich ja Heinz-Christian Strache im Falco-Portrait wieder und zeigt Interesse? "Das wäre natürlich wunderbar", sagt Freitag.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
LinzNewsOberösterreichKunst

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema