Herrenloser Pkw bei Laxenburg in Vollbrand

Am Samstag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall am Autobahnzubringer im Industriezentrum NÖ-Süd. Ein Pkw stand im Vollbrand. Seltsam nur: Vom Lenker gab es keine Spur.

Zu einem brennenden Pkw wurden Florianis am gestrigen Samstagabend ins Industriegebiet NÖ-Süd bei Laxenburg (Bezirk Mödling) gerufen: Im Bereich der Bahnunterführung des Autobahnzubringers der A2 war ein Fahrzeug nach einem Crash in Flammen aufgegangen. Komisch nur: vom Lenker war nichts zu finden.

Die Florianis aus Laxenburg und Wr. Neudorf konnten das brennende Auto löschen und alle Glutnester unter Kontrolle bringen. Jedoch brannte das Auto vollkommen aus. Nach dem Abschleppen war die Arbeit der Florianis getan. Anders für die Beamten der Polizei. Sie müssen nicht nur wegen des Unfallhergangs ermitteln, sondern auch herausfinden, wo sich der Unfalllenker befindet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LaxenburgGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen