Arm kaputt! Marquez muss nach Sturz auf den OP-Tisch

Marc Marquez fliegt ab
Marc Marquez fliegt abscreenshot
Bangen bei den Fans von Marc Marquez! Nach dem schweren Sturz beim MotoGP-Auftaktrennen gibt es ein Verletzungs-Update.

Der Saisonstart in Jerez lief für den Weltmeister turbulent. Erst führte er das Feld an, dann schlitterte er ins Kiesbett, dann lieferte er eine tolle Aufholjagd – und flog auf Stockerl-Kurs kurz vor Schluss mit einem Highsider ab.

Gleich nach dem Sturz war klar, dass Marquez nicht nur leichte Verletzungen davontragen würde. Er winkte die Sanitäter zu sich heran, wurde auf eine Trage gelegt und von der Strecke getragen. Sein Gesicht war schmerzverzerrt.

Kurz nach dem Rennen gibt es ein erstes Verletzungs-Update: Laut der MotoGP-Offiziellen brach sich der Spanier den Oberarm. Er wird am Dienstag operiert. Was bedeutet das für den weiteren Saisonverlauf?

Wegen der Corona-Krise begann die Saison bereits verspätet, dafür folgen die Rennen in kurzen Abständen. Bereits kommenden Sonntag steigt das zweite Rennen in Jerez – der Grand Prix von Andalusien. Ob Marquez da wieder starten wird – die Motorrad-Asse sind bekannt dafür, hart im Nehmen zu sein und auch mit Verletzungen anzutreten – ist noch offen. Gut möglich, dass er auch eine längere Zwangspause einlegen muss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorsportMotoGPMarc MarquezHonda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen