Verlorener Disney Film nach 87 Jahren aufgetaucht

Wie die britische Zeitung "The Telegraph" berichtet, wurde ein "verlorener" Disney-Kurzfilm in den Archiven des BFI (British Film Institute) gefunden. "Sleigh Belles", ein Weihnachtsclip mit Oswald, dem Glückshasen, soll in restaurierter Fassung am 12. Dezember gezeigt werden.

Wie , wurde ein "verlorener" Disney-Kurzfilm in den Archiven des BFI (British Film Institute) gefunden. "Sleigh Bells", ein Weihnachtsclip mit Oswald, dem Glückshasen, soll in restaurierter Fassung am 12. Dezember gezeigt werden. 
 


'Long-lost' Disney film discovered 87 years after it was made
— The Telegraph (@Telegraph)
Oswald, der Glückshase ("Oswald, the lucky rabbit") ist eine der ältesten Disney-Figuren und Vorgänger von Mickey Mouse. In "Sleigh Bells" ist er unter anderem beim Schlittschuhlaufen zu bewundern. Der Kurzfilm wurde 1928 ausgestrahlt und verschwand danach in der Versenkung. 87 Jahre lang hat den Clip niemand zu Gesicht bekommen.

"Sleigh Bells" wird derzeit von den Walt Disney Animation Studios restauriert. Das British Film Institute zeigt den sechs Minuten langen Streifen am 12. Dezember im Rahmen des Kurzfilms-Events "A Disney Christmas: Seasonal Shorts".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen