Vermisst! Rettungshund "Romeo" wird verzweifelt gesucht

Rettungshund "Romeo" wird seit dem Nachmittag des 5. Oktober 2020 vermisst
Rettungshund "Romeo" wird seit dem Nachmittag des 5. Oktober 2020 vermisstFacebook/oerhb.kaernten
Seit Montagnachmittag suchen die Mitglieder der Kärntner Rettungshundebrigade nach einem der Ihren: Vierbeiner "Romeo" wird vermisst.

Auch Retter brauchen einmal Hilfe in der Not: Mit diesen emotionalen Worten hat sich die Landesgruppe Kärnten der Österreichischen Rettungshundebrigade am Montag hilfesuchend an die Bevölkerung gewandt. 

"Wir brauchen Eure Hilfe! Wer hat unseren Rettungshund Romeo gesehen?", schreiben die Retter auf Facebook. Der schwarze Flat Coated Retriever ist seit 15 Uhr abgängig. Der Vierbeiner hatte sich bei einem Zwischenfall mit einem Elektrozaun im Raum Eisentratten, in der Ortschaft Vordernöring (Bezirk Spittal an der Drau), so heftig erschrocken, dass er Hals über Kopf davonrannte. Bis jetzt ist er nicht zurückgekehrt.

"Romeo ist normal sehr zugänglich und liebt Leckerlis! Bei Sichtungen bitte unbedingt telefonisch melden unter 0664 / 8100358", so die Rettungshundebrigade. "Bitte helft uns unseren treuen Gefährten schnell wiederzufinden!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
HundRettungseinsatzKärntenSpittal an der Drau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen