Vermisster nach zwei Monaten tot auf Berg gefunden

Die Buchtaler Hütte  war sein Ziel, auf dem Weg dorthin verunglückte der Wanderer tödlich.
Die Buchtaler Hütte war sein Ziel, auf dem Weg dorthin verunglückte der Wanderer tödlich.ZOOM.TIROL
Seit März war der 60-Jährige verschwunden. Eine neuerliche Suchaktion mit Polizeihunden endete mit einem tragischen Fund.

Kurz nach Sonnenaufgang, gegen 7 Uhr früh brach der 60-Jährige aus Absam auf, um zur Buchtaler Hütte im Halltal aufzusteigen. Dort kam der Wanderer aber niemals an, in Folge durchgeführte Suchaktionen nach dem Vermissten verliefen ohne Erfolg. 

Seit dem 5. Märzgalt der Mann als verschwunden, jetzt haben seine Angehörigen traurige Gewissheit. Bei einer weiteren Suchaktion der Alpinpolizei am heutigen Mittwoch spürten Polizeidiensthunde im Bereich "Weiße Reise" eine männliche Leiche auf.

Die Leiche wurde mit Unterstützung der Bergrettung Hall geborgen, eine Obduktion wurde angeordnet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte es sich bei dem Toten um abgängigen 60-Jährigen handeln. Er dürfte auf seinem Weg abgestürzt und tödlich verletzt worden sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TodesfallPolizeieinsatzAbsamTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen