Niederösterreicher geht in den Wald und stirbt

Schwammerlsuchen. Symbolbild
Schwammerlsuchen. SymbolbildBild: imago stock & people
Seit Freitagabend wurde in Kärnten fieberhaft nach einem 77-jähriger Niederösterreicher gesucht. Er war beim Schwammerlsuchen verschwunden.
Als der Mann vom Schwammerlsuchen im Bereich Diex im Bezirk Völkermarkt nicht wie vereinbart ins Urlaubsquartier nach St. Kanzian zurückkam, wurden am Freitag sofort die Einsatzkräfte alarmiert.

An der großangelegten Suchaktion beteiligten sich neben 85 Feuerwehrleuten auch Polizeihubschrauber, die Bergrettung, Alpinpolizei sowie die Rettungshundebrigade und Rettungshundestaffel des Samariterbundes. Trotz des Großaufgebots konnte der Mann am Freitag nicht aufgespürt werden. Die Suche wurde Samstagmorgen fortgesetzt.

Gegen Mittag erlangten Familie und Helfer dann traurige Gewissheit. Der Abgängige wurde von Wanderern nördlich von Grafenbach in der Gemeinde Diex tot aufgefunden. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die Identität des Verstorbenen eindeutig bestimmen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Angehörigen waren ebenfalls vor Ort. Sie wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Derzeit sind die Erhebungen zur Todesursache noch im Gange.

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
DiexNewsWelt

CommentCreated with Sketch.Kommentieren