Vermisster Tourist (24) stürzte in Schlucht – tot

Der vermisste Amerikaner Stephen Timothy B. (24) ist tot aufgefunden worden.
Der vermisste Amerikaner Stephen Timothy B. (24) ist tot aufgefunden worden.Bild: LPD Tirol
Stephen Timothy B. (24) aus den USA wollte über die Alpen nach München wandern, doch kam nie an. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.

Am 11. Dezember vergangenen Jahres war Stephen Timothy B. das letzte Mal gesehen worden, galt seither als vermisst: Die Tiroler Polizei hatte am Heiligen Abend die Fahndung nach dem Vermissten öffentlich gemacht – "heute.at" berichtete. Jetzt wurde er tot aufgefunden.

Die Leiche des 24-Jährigen wurde am Sonntag (29. April) am Grund einer Schlucht des Pöllatals im Gemeindegebiet von Reutte entdeckt. Er dürfte beim Wandern abgestürzt und tödlich verunglückt sein. In einer Aussendung spricht die Tiroler Polizei von einem "Alpinunfall mit Todesfolge". Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde zur Klärung der Todesursache eine Obduktion angeordnet.

Der 24 Jahre alte US-Amerikaner wollte von seiner Urlaubsunterkunft im bayrischen Füssen über die österreichischen Alpen über Mittenwald nach München wandern, war dort aber nie angekommen. Als er am 18. Dezember seinen Rückflug in die USA verpasste, alarmierten Angehörige die Behörden.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ReutteGood NewsAntonia aus Tirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen