"Verstand verloren" – Wien regt mit Mini-Lockdown auf

Diese neue Impfkampagne der Stadt Wien lässt offenbar niemanden kalt.
Diese neue Impfkampagne der Stadt Wien lässt offenbar niemanden kalt.Stadt Wien
Aufmerksamkeit diese Aktion auf jeden Fall bekommen: Die Stadt Wien hat einen Mini-Lockdown verhängt, um für die Corona-Impfung zu werben.

Diese neue Impf-Kampagne der Stadt Wien bekommt gerade jede Menge Aufmerksamkeit: In einem Twitter-Video zeigt die Stadt einen Überraschungs-Moment für Kinobesucher: Im Saal wird während einer Filmvorführung die Leinwand plötzlich schwarz. Erst staunen die Kinobesucher, dann sieht man lachende Gesichter in der Menge. Wie die Stadt selbst bekannt gibt, habe es sich um einen einminütigen "Lockdown" gehandelt, der für die Impfung werben soll.

"Wichtig, dass wir uns jetzt alle impfen lassen"

Laut Wien sollte die Szene zeigen, "warum es wichtig ist, dass wir uns jetzt alle impfen lassen: damit es keine weitere Minute Lockdown mehr gibt". Im Internet kommt die Aktion bei vielen Nutzern gut an, andere kritisieren die Kampagne heftig. "Formal hervorragend gemacht. In der Sache jedoch: Impfpflicht oder lasst es einfach bleiben", schreibt am Sonntag auf Twitter zur Aktion etwa der Nutzer @ChristophFreina.

Andere Nutzer sind da nicht so freundlich. @fannilein1 fragt: "Habt ihr denn schon vollständig den Verstand verloren?" Und @wanderzuckerl fragt sich: "Nirgendwo sonst gibt es solche Kampagnen und trotzdem geht das Leben ganz normal weiter. Ist so was wirklich notwendig?" Eines ist der Kampagne jedenfalls ohne Probleme gelungen, sie sorgt für jede Menge Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken. Übrigens kam der Mini-Lockdown am Wochenende auch anderswo zum Einsatz, etwa beim jüngsten Spieler der Vienna Capitals in Clubs wie der Pratersauna, in Fitnesskursen und in den Kinos.

Wien bietet "Sonder-Impfaktionen" an

Wie die Stadt ebenfalls bekannt gibt, gibt es bei den Corona-Impfungen "Sonder-Impfaktionen", bei denen "man sich ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen kann". Personen ab fünf Jahren können sich dabei eine Vervollständigung der Grundimmunisierung als dritte Impfung, Personen ab 12 Jahren auch eine Auffrischungsimpfung holen. Alle Informationen hat die Stadt auf der Seite https://impfservice.wien/corona/ zusammengefasst.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirusLockdown

ThemaWeiterlesen