Verstappen: "Für mich war das Rennen etwas langweilig"

Max Verstappen
Max Verstappengepa
Jubel bei Mercedes nach dem Doppelsieg in Spielberg, bei Red Bull ist die Freude über Platz drei verhalten. Zumindest bei Max Verstappen.

Der Niederländer war in der Steiermark hinter Lewis Hamilton auf Platz zwei ins Rennen gegangen und hoffte, den Briten angreifen zu können. Doch schnell zeigte sich, dass die Austro-Boliden nicht mit dem Mercedes-Duo mithalten konnten. Gegen Ende des Rennens musste Verstappen sogar noch Valtteri Bottas auf Platz zwei vorbeiziehen lassen.

Entsprechend wenig erfreut war Verstappen nach dem Rennen. "Ich wollte angreifen, aber wir waren zu langsam", meinte der 22-Jährige, der schon während des Rennens über Reifenprobleme klagte. "Ich wollte es Bottas so schwer wie möglich machen. Das Rennen war für mich ein wenig langweilig", ärgerte er sich.

Jetzt bleibt für ihn nur die Hoffnung, dass es kommenden Sonntag am Hungaroring besser läuft. "Das Podium ist gut, aber wir müssen noch viel arbeiten. Wir werden für Budapest alles probieren. Was rauskommt, werden wir kommende Woche sehen", meint Verstappen. Hamilton jedenfalls ist bereit für einen weiteren harten Kampf. "Mir gefällt es, wenn jedes Wochenende ein Rennen steigt. Von mir aus kann es gleich weitergehen", lacht der Brite.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MotorsportFormel 1Max VerstappenRed BullSpielbergMercedesLewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen