Vettel im Training von Auto-Teil am Helm getroffen

Sebastian Vettel wurde von einem Gegenstand am Helm getroffen.
Sebastian Vettel wurde von einem Gegenstand am Helm getroffen.Imago Images
Schrecksekunde im dritten Freien Training zum Grand Prix von Bahrain. Sebastian Vettel wurde von einem Teil am Helm getroffen. 

Während der dritten Trainingseinheit hatte sich der Deutsche plötzlich im Funk an sein Team Aston Martin gewandt. "Etwas hat sich gelöst, hat mich getroffen", schilderte der Vierfach-Weltmeister. 

TV-Bilder zeigten die gefährlichen Szenen dann. Ein Teil des Frontflügels war direkt auf den Kopf des Deutschen zugeflogen, traf Vettel am Helm. Dem Heppenheimer dürfte allerdings nichts passiert sein. 

Vettel beendete die Session auf dem 14. Platz, hatte 2,178 Sekunden Rückstand auf Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot hatte auch in der dritten Trainingssitzung die Bestzeit aufgestellt (1:30,577). Lewis Hamilton (+0,739) und Pierre Gasly (+1,006) folgten dahinter. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Sebastian Vettel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen