Vettel pokert! Mercedes oder Karriereende

Sebastian Vettel
Sebastian VettelImago Images
Sebastian Vettel wird nach dem Ende der Saison Ferrari definitiv verlassen. Zu einem "Fliegenden Wechsel" mit McLaren-Pilot Carlos Sainz wird es nicht kommen. 

Nach sechs Jahren nimmt Vettel Abschied von Ferrari. Ohne WM-Titel und als degradierte Nummer zwei hinter Shootingstar Charles Leclerc. Sein Nachfolger steht mit Carlos Sainz bereits parat. Der Spanier kommt von McLaren zum italienischen Traditionsrennstall. 

Doch was passiert mit Vettel? Die logische Variante war ein "Fliegender Wechsel". Der Heppenheimer galt als Wunschkandidat auf das freie McLaren-Cockpit. Der britische Rennstall will ab 2021 mit Mercedes-Motoren neu angreifen. Nicht allerdings mit dem 32-Jährigen, wie Sport1berichtet. Vettel will demnach keine Aufbauarbeit leisten, sondern in einen siegfähigen Boliden einsteigen. Vettel sagte dem britischen Rennstall ab.

Mercedes oder Karriereende

Heißt im Klartext: Vettel will zu Mercedes! Die Verträge von Weltmeister Lewis Hamilton und seinem Teamkollegen Valtteri Bottas laufen ebenso mit Saisonende aus. Vettel liegäugelt auf den Sitz des Finnen, pokert hoch. Kommt er nicht unter, steht das Karriereende des vierfachen Weltmeisters bevor. 

Unterstützung könnte der Ex-Champion allerdings von Mercedes-Teamchef Toto Wolff erhalten. "Sebastian ist ein großartiger Fahrer, eine große Persönlichkeit und für jedes Formel-1-Team eine Bereicherung", hatte der Österreicher zuletzt gesagt. 

McLaren hat derweil wohl den Sainz-Nachfolger mit Daniel Ricciardo gefunden. Der Australier wird seinen Zweijahresvertrag bei Renault nicht verlängern. Im Laufe der Woche könnte der Deal fixiert werden. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1Sebastian VettelScuderia FerrariMcLaren

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen