Victoria Beckhams Kinder haben "Spice Girls"-Verbot

Früher war sie ein Teil der Band, nun verbietet sie ihrer Familie angeblich, Konzerte ihrer Ex-Kolleginnen zu besuchen.
Am 24. Mai gehen die Spice Girls auf Tour. Aus der Originalbesetzung der Band sagte lediglich Victoria Beckham (45), früher als Posh Spice bekannt, für die Reunion ab. Die Mädels müssen aber nicht nur auf, sondern auch abseits der Bühne auf Victoria verzichten. Einem Bericht der britischen "Sun" zufolge, will Frau Beckham den Gigs fernbleiben und erteilte auch ihrer Familie ein Konzertverbot.

"Sie möchte einfach einen klaren Schlussstrich ziehen und will nicht, dass ihr Name oder der ihrer Familie in irgendeiner Weise oder Form [mit der Band] verknüpft wird", erklärte ein anonymer Insider Victorias Verhalten. "Victoria liebt die einzelnen Mädels, aber sie hat ein neues Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen. Ihr Plan sieht vor, ein Arbeitsprojekt außer Landes zu finden, damit sie nicht mal in [Großbritannien] ist, wenn die Tour startet."



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Pikantes Detail am Rande: Geri Horner (46), bald wieder als Ginger Spice im Einsatz, soll Victoria und ihre Kinder zu einem der Konzerte eingeladen und versprochen haben, alle Kosten zu übernehmen. Brooklyn (20), Romeo (16), Cruz (14) und Harper (7) dürfen sich die Spice Girls trotzdem nicht ansehen.

Die Einladung galt auch für Victorias Eltern Jackie und Tony Adams. Ohne ihre Tochter dürften auch sie sich von der kommenden Tour fernhalten.

(lfd)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsVictoria Beckham

CommentCreated with Sketch.Kommentieren