Video: Hier werden Raumschiffe "begraben"

Wo kommen Raumschiffe hin, wenn man sie nicht mehr braucht? Auf den Friedhof natürlich! Und der liegt auf der Erde.

Die chinesische Raumstation Tiangong 1 ist außer Kontrolle geraten und wird in den nächsten Monaten auf die Erde stürzen. Niemand weiß, wo die Trümmer aufschlagen werden. Das ist zum Glück nicht immer der Fall. Auf der Erde gibt es sogar einen Friedhof für Raumschiffe und Satelliten.

Ein nasses Grab

Mitten im Pazifik, fernab jeglicher Zivilisation, hat die US-Weltraumbehörde NASA den "Point Nemo" eingerichtet. Auf halber Strecke zwischen Chile und Neuseeland wird alter Weltraumschrott gezielt zum Absturz gebracht.

Über 2.000 Kilometer vom nächsten Flecken Land entfernt erstreckt sich das 17 Millionen Quadraktkilometer große Gelände, auf dem rund 260 Weltall-Apparate begraben liegen.

Seinen Namen verdankt Point Nemo der Romanfigur Kapitän Nemo, unter dessen Kommando das U-Boot in Jules Vernes "20.000 Meilen unter dem Meer" fährt.

Die Bilder des Tages

(lu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsWeltwocheNasa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen