VIDEO: Motorradfahrer wollte Lkw-Terrorist stoppen

Ein 31-jähriger Franko-Tunesier hat mit einer Lkw-Fahrt ein Blutbad an der Promenade des Anglais in Nizza angerichtet. Der deutsche Journalist Richard Gutjahr beobachtete vom Balkon aus, wie die Fahrt begann und filmte mit. Ein Motorradfahrer versuchte noch, den Lkw zu stoppen.

Ein 31-jähriger Franko-Tunesier hat mit einer Lkw-Fahrt ein angerichtet. Der deutsche Journalist Richard Gutjahr beobachtete vom Balkon aus, wie die Fahrt begann und filmte mit. Ein Motorradfahrer versuchte noch, den Lkw zu stoppen.

Gutjahr, der sich privat in Nizza befand, um den französischen Nationalfeiertag mitzuerleben, stand am Balkon seines Hotelzimmers an der weltberühmten Promenade. Plötzlich sah er, wie ein weißer Lkw trotz Straßensperren vorbeirollte.
"Der Lastwagen fuhr sehr langsam, einige Leute haben gebrüllt. Es wirkte eigenartig, deshalb habe ich angefangen, mit meinem Handy zu filmen", sagte Gutjahr im Gespräch mit "Spiegel Online". "Ein Motorradfahrer fuhr an den Lkw heran und versuchte vergeblich, während der Fahrt die Fahrertür zu öffnen. Das war wie in einem Kinofilm."
Laut Gutjahr haben Polizisten das Feuer eröffnet, woraufhin der Lenker beschleunigte und die ersten Menschen überfahren. "Ob wegen der Schüsse oder ob er es genauso geplant hat, kann ich nicht beurteilen. Das wäre Spekulation."

Der Journalist selbst ging danach runter auf die Straße und machte weitere Fotos und Videos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen