Video-Premiere! Melissa hat nur "Blödsinn im Kopf"

Das passt: Melissa Naschenweng hat nur "Blödsinn im Kopf"
Das passt: Melissa Naschenweng hat nur "Blödsinn im Kopf"Sony Music
Das Video zur neuen Single von Melissa Naschenweng feiert am Ostersonntag Premiere. Mit "Heute" sprach sie schon vorab über "Blödsinn im Kopf".

Die neue Single der 30-Jährigen spricht uns allen aus der Seele. "Ob Bua oder Madl, ob Stadt oder Land - Blödsinn im Kopf, das hat man einfach, das ist ein Vorrecht der Jugend", schmunzelt Melissa Naschenweng im "Heute"-Interview.

Melissa packt über Jugendsünden aus

Der Song erweckt Erinnerungen an eine Zeit, in die sich gerade jetzt wohl wieder jeder zurücksehnt. Eine unbeschwerte Kindheit, Verstecken spielen im Wald, der erste heimliche Rausch, die erste Liebe, die einfährt wie ein Torpedo und für die man selbstverständlich auch "a g’sunde Watsch’n" riskiert hat.

Und auch wenn Melissa den Text dazu nicht selbst geschrieben hat, gewisse autobiografische Parallelen mit dem Leben der "LederHosenRockerin" kann sie nicht ausschließen. Denn auch sie hatte es als Heranwachsende faustdick hinter den Ohren. Mit "Heute"plauderte sie übers Traktorfahren ohne Führerschein und Zirbenschnaps-Blackouts.

Außerdem heißt's im Text, "Wisst's ihr noch wia des wor, Grammelschmolz in die Hoar". Ein Grund für uns nachzufragen: Entfaltet Grammelschmalz im Haar eine besondere Wirkung - oder handelt es sich dabei gar um ein altes Lesachtaler Beauty-Geheimnis (ähnlich wie das Haarewaschen mit Bier)?

Das Video zum Song feiert direkt am Ostersonntag, um 18 Uhr auf YouTube Premiere.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerMusikvideoMusikMelissa NaschenwengLesachtalKärntenAlkoholSony

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen