Video: Reh rammt Rapper, keiner glaubt ihm

Ausgerechnet am 1. April passierte diesem Kanadier etwas, das ihm lange niemand glaubte: Er wurde von einem Reh gerammt. Nun gibt es ein Beweisvideo.

Der 25-jährige Cary McCook aus Kanada hat es am nächsten Tag all seinen Freunden erzählt: Am 1. April, gerade als er aus dem Auto stieg, rammte ihn ein Reh.

Wenige Sekunden davor hatte er sich von einem Arbeitskollegen verabschiedet, der ihn nachhause gebracht hatte. Er sah das Reh, konnte aber nicht mehr reagieren. Der Kopfstoß war unumgänglich.

"Bambi" rannte mit vollem Karacho auf ihn zu und traf ihn mit voller Wucht. McCook ging zu Boden. Eine zweite Niederlage erlitt er, als ihm danach niemand seine Geschichte glaubte.

Endlich gibt es ein Beweisvideo: Eine Überwachungskamera außerhalb eines Gasthauses fing die Szene ein. Nun bastelt McCook, der mit seiner Rap-Gruppe "Reka-Nation" durchstarten will, an einem Rap-Song über die ungewöhnliche Begegnung. (csc)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KanadaGood NewsWeltwocheTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen