Video: Surfer flieht vor "Hai" – es war ein Delfin

Tierisch: Ein Surfer (42) paddelt vor Australien um sein Leben – doch die Flosse gehörte einem braven Delfin.

Er sagte, dass in diesem Moment sein Leben vor seinen Augen noch einmal in Bildern abgelaufen sei – so wie man es aus den Filmen kennt. Surfer Craig Bateman (42) war bei Ballina in New South Wales im Wasser – der "Hai-Hauptstadt der Welt" – und hatte die bekannte und gefürchtete Rückenflosse vor sich im Wasser auftauchen sehen. Hai-Alarm!

Bateman schreit um sein Leben! Achso, ist ja nur ein Delfin (Quelle: YouTube).

Seine Go-Pro-Kamera nahm auf, wie Bateman aufschrie und anfing, um sein Leben zu paddeln – den nahen und sicheren Tod vor Augen. Die Kamera nahm aber dann auch auf, wie die Rückenflosse des "Haies" sich als Rückenflosse eines lieben Delfins entpuppte, der irgendwie gar keine Anstalten machte, Bateman aufzufressen!

"Verdammter Delfin! Ich schreie herum wie ein Mädchen!"

Als der Surfer den tierischen Fehler bemerkte, sagte er: "Verdammter Delfin! Ich schreie hier herum wie ein Mädchen!" Auf ein gepostetes Bild, dass ihn und die Rückenflosse zeigt, schrieb Bateman: "Der Moment, in dem du denkst, dass dein Leben vorüber ist..."

Sein Schrei ist bei Surfern und im Netz bereits legendär.

(tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankGood NewsWeltwocheTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen