Video veröffentlicht: Mann verprügelt Polizistinnen

Die britische Polizei hat schockierendes Videomaterial veröffentlicht. Der Polizeichef möchte damit etwas wichtiges aufzeigen.

Die Szenen ereigneten sich bereits am 10. Dezember im englischen Lincolnshire. Vor wenigen Tagen wurden die Bilder veröffentlicht, welche von der Bodycam einer Beamtin aufgenommen wurden.

Nachbarn kontaktierten die Polizei, da ein Mann in der Gegend randalierte. Zwei Polizistinnen wurden geschickt um sich der Sache anzunehmen. Dort wurden die Frauen von einem Mann erwartet, der über den Besuch gar nicht erfreut war.

Nach einem kurzen verbalen Austausch verpasste er einer Polizistin einen heftigen stoß. Sie konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und fiel in ein Gebüsch. Danach wandte sich der Mann zu der Kollegin und prügelte ihr mit der Faust ins Gesicht.

In der Zwischenzeit konnte sich die zweite Polizistin wieder aufrappeln und versuchte den Mann mit Pfefferspray zu stoppen. Der Täter ließ jedoch nicht von der Frau ab und zog ihr an den Haaren. Danach stoppt das Video.

Polizeichef Bill Skelly zeigt sich gegenüber lokalen Medien erschüttert über die Szenen: "Wir haben die Pflicht, die Öffentlichkeit zu schützen. Dabei werden oft wir die Zielscheibe für Attacken." Er fügt hinzu, dass solche Angriffe keineswegs zum Alltag eines Polizisten gehören. Nichtsdestotrotz sei es oftmals ein schwieriger Job.

Eine Sache ist ihm ganz wichtig: "Man darf nicht vergessen, dass wir alle Väter, Mütter, Söhne und Töchter sind. Wenn wir attackiert werden, werden wir ebenfalls zu Opfern, obwohl wir versuchen zu helfen." (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen