Video zeigt: So qualvoll ist "Kreuzweg" der Schweine

"Kreuzigung" eines als Schwein verkleideten Aktivisten am Stephansplatz
"Kreuzigung" eines als Schwein verkleideten Aktivisten am StephansplatzAlexandra Diry
Eine Aktion des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) führt in fünf Stationen mit Bildern vor Augen, wie die Mehrheit der österreichischen Schweine lebt.

Am Gründonnerstag, einem der höchsten Fasttage des Christentums, hat der VGT am Stephansplatz mit einer Aktion zur Brutalität in der industriellen Haltung von Schweinen dafür gesorgt, dass einem der Osterschinken im Hals stecken bleibt. Ein als Schwein verkleideter Aktivist schulterte ein Kreuz und schleppte es von Station zu Station, an denen Aktivisten mit Schweinemasken grausame Bilder von den Haltungsbedingungen in der Hand hielten. Sprecher Georg Prinz (Video unten) erklärte dabei den Leidensweg der Schweine.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
TierschutzVerein gegen Tierfabriken

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen