Viehtransporter crasht bei Ilz – 49 Ferkel verendet

Der Großteil der Jungschweine überlebte den Unfall.
Der Großteil der Jungschweine überlebte den Unfall.Freiwillige Feuerwehr Ottendorf an der Rittschein
In Ilz verunfallte am Donnerstag ein mit Ferkeln beladener Anhänger- Laut Polizeiangaben verendeten mehrere Tier noch vor Ort. 

Von einem schweren Verkehrsunfall, bei dem mehrere Tiere gestorben sind, berichtet die LPD Steiermark am Donnerstagabend. Gegen 11:45 Uhr lenkte ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg seinen mit etwa 550 Ferkeln beladenen Lkw samt Anhängerwagen auf der B66 von Ilz (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) kommend in Richtung Walkersdorf. In einer Rechtskurve dürfte der Anhänger aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Seite gekippt sein. Dadurch wurde die Dachseite kleinflächig aufgerissen.

49 Tiere tot 

Bei dem Vorfall kamen zahlreiche Ferkeln aus, wobei der Großteil von ihnen wieder eingefangen werden konnte. Vor Ort verendeten 46 Tiere und drei Ferkel mussten über Anordnung der anwesenden Amtstierärztin von ihrem Leid erlöst werden. Die im Anhänger verbliebenen Tiere wurden auf mehrere Viehtransporter umgeladen. Seitens der Amtstierärztin konnten keine Mängel nach dem Tiertransportgesetz festgestellt werden. Insgesamt standen 19 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ilz und Otterndorf an der Rittschein im Einsatz.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account mrr Time| Akt:
IlzHartberg-FürstenfeldSteiermarkLPD SteiermarkPolizeiPolizeieinsatzFeuerwehreinsatzFeuerwehrTiereTierleid

ThemaWeiterlesen