Vier Betrunkene prügelten in Wien auf 29-Jährigen ein

Die Polizei nahm insgesamt fünf Personen fest.
Die Polizei nahm insgesamt fünf Personen fest.Bild: heute.at (Symbolbild)
Die Polizei musste am Samstag in Wien-Favoriten einen heftigen Streit schlichten. Dabei bekamen sich insgesamt fünf Personen in die Haare - alle wurden festgenommen.
Die Wiener Polizei rückte kurz vor 19.00 Uhr in den Keplerpark in den 10. Bezirk aus.

Aus bisher ungeklärter Ursache waren fünf Personen, die offensichtlich betrunken waren, in Streit geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte allerdings bereits nach nur kurzer Zeit.

Dabei schlugen zwei Männer (54 und 24 Jahre alt) und zwei Frauen (44 und 39 Jahre alt), alle polnische Staatsbürger, mit den Fäusten auf einen 29-Jährigen ein.

Als der Österreicher bereits verletzt am Boden lag, traten sie noch mit den Füßen auf ihr Opfer ein. Mehrere Zeugen verständigten daraufhin umgehend die Polizei.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Opfer verliert Nerven

Die vier Angreifer konnten noch am Tatort von den Beamten festgenommen werden. Der 29-Jährige wurde zunächst vor Ort von der Rettung erstversorgt, rastete dann aber ebenfalls aus.

Der Mann spielte sich so dabei so dermaßen vor der Polizei auf, dass auch er wegen "aggressiven Verhaltens" festgenommen werden musste. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienFestnahmePolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren