Vier Feuerwehren löschten Waldbrand in St. Egyden

Beim Eintreffen der Feuerwehren St. Egyden-Saubersdorf und St. Egyden-Neusiedl brannte bereits eine Wiese sowie ein Jungwald.
Im Föhrenwald bei St. Egyden (Bezirk Neunkirchen) kam es am Montagnachmittag zu einem Brand. Beim Eintreffen der erstalarmierten Feuerwehren St. Egyden-Saubersdorf und St. Egyden-Neusiedl brannte bereits eine Wiese sowie ein Jungwald.

Der Wind und Trockenheit sorgten für eine rasante Ausbreitung des Brandes. Unverzüglich wurden vom Einsatzleiter die Feuerwehren St. Egyden-Gerasdorf und St. Egyden-Urschendorf zur Unterstützung nachalarmiert. Die Wasserversorgung wurde vom unweit entfernten Löschteich und einer Zubringerleitung sichergestellt.

Von mehreren Seiten wurde ein umfassender Löschangriff gestartet und so eine weitere Ausbreitung auf das dicht bepflanzte Waldgebiet verhindert. Insgesamt brannte eine Fläche von rund 7.500 Quadratmetern. Nach rund 2,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Gefahr für die Einsatzkräfte während der Löscharbeiten hatten die im Boden befindlichen Munitionsreste dargestellt. Immer wieder kam es zu kleineren Aufflammungen aufgrund der Phosphorpatronen. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei ermittelt. Insgesamt standen vier Feuerwehren mit neun Fahrzeugen und 35 Mitgliedern sowie die Polizei im Einsatz.

(wes)
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren