Vier Jahre im Amt: Das waren die Highlights von VdB

Alexander Van der Bellen ist seit vier Jahren im Amt.
Alexander Van der Bellen ist seit vier Jahren im Amt.Facebook
Am 26. Jänner 2017 wurde Van der Bellen als Bundespräsident der Republik Österreich angelobt. Zum Jubiläum verriet er die Highlights seiner Amtszeit.

Mittlerweile ist Alexander Van der Bellen vier Jahre im Amt als Bundespräsident. Langweilig wurde ihm dabei keinesfalls. Von der Ibiza-Affäre bis zur Corona-Pandemie gab es einige Herausforderungen zu bewältigen. Zum Jubiläum hat der 77-Jährige in einem Video einige persönliche Fragen zu seiner bisherigen Amtszeit beantwortet.

Erster Besuch als Präsident am Zentralfriedhof

Als erste Amtshandlung etwa besuchte Van der Bellen am Zentralfriedhof die Gräber der bisherigen Bundespräsidenten. "Das war sehr wienerisch. Jetzt bist du im Amt, ist schon okay, aber weißt eh, wo du landest", lacht Van der Bellen.

Nervös vor Treffen mit anderen Staatsoberhäuptern war er nie. "Am Anfang war es aufregend und eine neue Situation", so der Bundespräsident. Die Angelobung von Brigitte Bierlein nach der Ibiza-Affäre zählte für Van der Bellen zu den Highlights seiner Amtszeit. Schließlich war sie die erste Bundeskanzlerin in Österreich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Corona-Pandemie und die Ibiza-Affäre waren am herausforderndsten. "Die Tage zwischen 17. Mai bis 3. Juni waren schon sehr herausfordernd. Müsste ich nicht jedes Jahr haben", so Van der Bellen.

Auf den Hund gekommen

Über eine Karikatur von Michael Pammesberger musste er herzhaft lachen. Zudem verriet er, dass er ein Morgenmuffel ist und wie er schließlich zu seiner Hündin Juli gekommen ist.

Und auf was er sich am meisten freut? "Worauf sich alle freuen, wenn das Virus endlich unter Kontrolle ist: Freunde treffen, Essen gehen, Kino und Konzerte, auf das Leben ohne Restriktionen."

Nav-Account str Time| Akt:
Alexander Van der BellenBundespräsidentIbizaBrigitte BierleinCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen