Vier Tonnen Kokain in Rotterdam entdeckt

Bild: Staatsanwaltschaft NL
Der niederländische Zoll in Rotterdam entdeckte in einem Schiffscontainer voller Ananas knapp vier Tonnen Kokain.

 

Normalerweise ist Obst voller Vitamine - diese Ladung Ananas war aber gespickt mit Kokain: Knapp vier Tonnen waren in einem Schiffscontainer aus Costa Rica versteckt und wurden vom Zoll des niederländischen Hafens Rotterdam entdeckt.

Es ist mit 3,780 Kilogramm der zweitgrößte Drogenfund überhaupt in Rotterdam, einem der größten Seehäfen der Welt und einer der Hauptumschlagplätze für Waren, die nach Europa kommen. Den größten Fang machten die Zöllner im Jahr 2005, als sie rund 4,200 Kilogramm aufspürten.

Bisher ist es noch zu keinen Verhaftungen gekommen, Polizei und Staatsanwaltschaft sind noch am Ermitteln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen