Vier Verletzte auf Tauernautobahn

Vier Verletzte, darunter auch zwei Kinder, hat ein Auffahrunfall am Samstagvormittag auf der Tauernautobahn (A10) in Kärnten gefordert.

Ein 41-jähriger Lenker aus Trebesing (Bezirk Spittal) übersah im starken Regen beim Einordnen nach einem Überholmanöver ein vor ihm fahrendes Auto und fuhr ihm ins Heck. Beide Autos wurden schwer beschädigt.
Der 53-jährige Lenker des zweiten Autos aus Seeboden bei Spittal und seine 49 Jahre alte Beifahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus nach Spittal/Drau gebracht. Zwei Kinder im Alter von neun und zwölf Jahren, die im Auto des 41-Jährigen mitgefahren waren, wurden ebenfalls verletzt, der Lenker kam mit dem Schrecken davon.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen