Sechs Coronavirus-Fälle im Asylzentrum Traiskirchen

Das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen
Das Erstaufnahmezentrum in TraiskirchenPicturedesk
Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen im Bezirk Baden gibt es neue bestätigte Fälle von Coronavirus-Infektionen. 24 Personen wurden abgesondert.

Vier neue Corona-Fälle gibt es im Asylzentrum Traiskirchen, dazu wurden 24 Personen abgesondert. Das bestätigt ein Sprecher des Büros von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SP) auf "Heute"-Anfrage. Welche weiteren Schritte seitens der Bezirkshauptmannschaft nun gesetzt werden, war vorerst noch unklar.

Zwei weitere Fälle

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen (EAST Ost) waren immer wieder vereinzelt Corona-Fälle aufgetreten. Ende Mai waren etwa 13 positive Fälle gemeldet worden. Zwischenzeitlich wurden auch Betretungsverbote ausgesprochen.

Mittlerweile steht fest: Nach Angaben des Landes Niederösterreich seien wegen der neuen Corona-Fälle vorerst keine weiteren Maßnahmen nötig, die Zahl der Infizierten erhöhte sich am Nachmittag von vier auf sechs Infizierte. Die Lage sei dennoch unter Kontrolle, alle Erkrankten sowie die Kontaktpersonen gut eingegrenzt und isoliert. Registriert wurden die Infektionen im Rahmen eines Screenings.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen