Vierjährige in Bremen mit Böller beworfen

Bild: Fotolia

Keinen schönen Start ins neue Jahr gab es für eine Vierjährige in Bremen: Das Mädchen wurde von einem 16-Jährigen mit einem Böller beworfen. Das Kind erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Das Mädchen war in der Silvesternacht gemeinsam mit ihrer Familie in der Fußgängerzone von Bremen unterwegs. Plötzlich schmiss ein 16-Jähriger aus einer Gruppe junger Männer einen Böller neben das Mädchen. Zum Glück wurde die Vierjährige nicht schwer verletzt, sie erlitt einen Schock und musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden.

Der Vater des Kindes hielt den Jugendlichen so lange fest, bis ein Streifenwagen eintraf. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen