Villacher Fasching: Prinz plei-lei-lei-te!

Bild: D. Raunig

Glück kommt zu denen, die lachen.Den Villacher Faschingsprinz Fidelius LVI, vulgo Franz Radinger (47), kostet das Sprichwort ein Lachen. Denn am 11.11.musste er das Zepter dem neuen Prinzen übergeben; am 12. 12. ging er mit seinem Lokal "Per Du" in Konkurs.

Glück kommt zu denen, die lachen.Den Villacher Faschingsprinz Fidelius LVI, vulgo Franz Radinger (47), kostet das Sprichwort ein Lachen. Denn am 11.11. musste er das Zepter dem neuen Prinzen übergeben; am 12. 12. ging er mit seinem Lokal "Per Du" in Konkurs.

Die Pleite ist bitter.Denn Gastronom Radinger zählt zu den sympathischen Originalen, die Komik leben. Beispiele: Als Erbe des (verpachteten) Traditionsgasthofes "Sauwirt" in Steindorf schenkte er Sau-Vignon aus. In seinem Heimatort gründete er die Liste SAU ("Sicher absolut unabhängig").

Und als Spitzenkandidat gab er in eigener Sache an: "2 Führerscheinabnahmen, 1 Mal sitzengeblieben. "Höhepunkt seiner Kasperliaden war das Ehrenamt als Prinz. Doch von dem werden Spendierhosen in Größe XXL erwartet. Pleitier Radinger: "Die Regentschaft hat mich ausgepowert, ich habe im Betrieb falsche Entscheidungen getroffen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen