Vincent Bueno: Sein schwerer Schicksalsschlag

2020 vertritt Vincent Bueno Österreich beim Eurovision Song Contest. Ein großer Erfolg für den Wiener – doch hinter ihm liegt ein steiniger Weg.
Wer Vincent Bueno kennt, der würde ihn als wahren Sonnenschein bezeichnen. Ein Mensch, der immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen hat und das Herz am rechten Fleck trägt. Doch Grund zum Lachen hatte der 34 Jährige Wiener mit philippinischen Wurzeln nicht immer.

Doch von Anfang an: Bereits als Kind widmete sich Bueno dem Tanzen und Singen. Kein Wunder, wurden ihm die Gene quasi in die Wiege gelegt – sein Papa war in der 1970er Jahren als Sänger und Gitarrist einer Band tätig.

2008 wagte Vincent dann den Sprung ins TV und nahm an der ORF-Show "Musical! Die Show" teil und holte sich sogar den Sieg. Durch den neu gewonnen Bekanntheitsgrad wirkte der Neo-Promi in diversen Musik- und Theaterveranstaltungen mit, wurde Liebling der Society.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dancing Stars

Weiter ging es für Bueno dann in der beliebten Tanzsendung "Dancing Stars", wo er 2009 mit Profi-Partnerin Christina Auer zur Halbzeit das Tanzparkett verlassen musste.

Privat fand der mittlerweile erfolgreiche Entertainer sein Glück mit Ehefrau Charity, die ihm 2014 Tochter Kezzy schenkte, die kein Einzelkind bleiben sollte. 2019 freute sich die kleine Familie auf Schwesterchen Samantha. Dann der Schock, als die Buenos erfuhren, dass ihr Wunschkind mit einer schweren Fehlbildung das Licht der Welt erblicken würde. Diese Fehlbildung des Kopfes ("Anenzephalie") sorgte für die wohl schrecklichste Diagnose, die Eltern hören müssen: Lebenserwartung bestenfalls ein paar Tage.

Trotzdem entschied sich das Ehepaar für das Leben, wenn auch nur kurz. 97 Minuten lebte das zweite Kind der Buenos. "Ich habe für sie gesungen, sie hat die Augen aufgemacht. Dann haben wir sie zum Abschied geküsst", erzählte damals Vincent Bueno im Gespräch mit "Heute".

Den Glauben an das Leben und die Liebe gaben weder er noch seine Frau Charity auf. Ihr Regenbogenbaby Krista Faith erblickte gesund am 2. November 2018 in Wien das Licht der Welt.

Und auch beruflich scheint Bueno endlich wieder auf der Sonnenseite angekommen zu sein. Nachdem er sich 2016 in der Vorausscheidung zum Song Contest leider die Zähne an Zoe Straub ausbiss und 2017 "nur" im Chor von Nathan Trent sang, geht es 2020 endlich als Österreich-Hoffnung in Rotterdam auf die große ESC-Bühne.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. cor TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichHintergrundPeopleMusikDancing StarsRomina Colerus

CommentCreated with Sketch.Kommentieren