"Vinum Mellicense" - Melks erster Stadtwein

Designer Georg Zöchling, Franz Zottl und Magdalena Denk vom Weingut Zottl sowie Bürgermeister Patrick Strobl bei der Verkostung.
Designer Georg Zöchling, Franz Zottl und Magdalena Denk vom Weingut Zottl sowie Bürgermeister Patrick Strobl bei der Verkostung.Stadt Melk/Franz Gleiß
Süffige Premiere in Melk: VP-Bürgermeister Patrick Strobl präsentierte den ersten Melker Stadtwein. 37 Winzer nahmen an der Ausschreibung teil.

Melks Bürgermeister Patrick Strobl strahlte bei der Präsentation des ersten Melker Stadtweins mit der Sonne um die Wette. Im Hof in der Sterngasse wurde der Wein mit dem lateinischen Namen "Vinum Mellicense" vorgestellt. 

Vinum Mellicense
Vinum MellicenseHoraczek

Weingut Zottl machte das Rennen

Nach einer Ausschreibung, die im März an die Winzer der Wachau erging, hatten sich 37 Winzer mit ihren edlen Tropfen beworben. Gesucht wurde ein Grüner Veltliner Federspiel. Bei einer Blindverkostung konnte sich der Wein des Weinguts Zottl aus Weißenkirchen durchsetzen.

Zuerst kosten - dann ausschenken: René Reinmüller (Rathauskeller Melk), Gregor Walter, Florian Steinkellner (beide Kalmuck), Viktoria Sdraule (Fleischerei Sdraule) und Johannes Ebner (Hotel zur Post).
Zuerst kosten - dann ausschenken: René Reinmüller (Rathauskeller Melk), Gregor Walter, Florian Steinkellner (beide Kalmuck), Viktoria Sdraule (Fleischerei Sdraule) und Johannes Ebner (Hotel zur Post).Tanja Horaczek

Das Etikett wurde von der Melker Agentur sterngasse* designt und zeigt stilisiert die Lage Melks an der Donau. Zahlreiche Gastronomen waren ebenfalls bei der Präsentation anwesend. Denn ab Montag ist der Wein in der Melker Gastronomie erhältlich und kann auch als Souvenir gekauft werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
WeinMelk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen