Visum abgelaufen, jetzt zittert Frau um Mann!

Koray A. (29) und Sandra S. (20): Die Zukunft des Paares ist ungewiss.
Koray A. (29) und Sandra S. (20): Die Zukunft des Paares ist ungewiss.Bild: Denise Auer
Vor Monaten suchte ein junges Paar um eine Aufenthaltsgenehmigung für den Ehemann an, die Wartezeit ist für das Paar belastend.

Verunsichert blicken Sandra S. (20) und ihr Mann Koray A. (29) in ihrer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung in die Zukunft. Anfang September hat das Paar geheiratet. Jetzt wissen die beiden nicht, wie es weitergeht. "Mein Mann ist türkischer Herkunft, studiert an der Technischen Uni und ist Maschinenbau-Ingenieur", erzählt Sandra.

Sandra: "Das Amt lässt und ewig warten"

Nach der Hochzeit suchten die beiden um eine Aufenthaltsbewilligung an. Doch: "Das Amt lässt uns ewig warten", so Sandra. Erst habe es geheißen, es werde drei Wochen dauern, bis weitere Unterlagen vom Amt verlangt würden. "Dann hat es zehn Wochen gedauert", so Sandra. Das Paar fühlt sich ungerecht behandelt, versteht die Wartezeiten nicht.

"Zukunft mit Fragezeichen"

"Jetzt müssen wir auch noch einen Auszug eines Kreditverbandsinstituts bringen. Wenn man dafür nicht 60 Euro zahlt, wartet man acht Wochen", ist die junge Frau erschöpft. Das Problem: "Das Studentenvisum meines Mannes ist abgelaufen. Wir haben eine Zukunft mit Fragezeichen." Zu laufenden Verfahren gebe es keine Auskünfte, heißt es von der MA35, doch: "Gerne möchten wir dem Antragsteller Gelegenheit geben, den Verfahrensstand zu besprechen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenAbschiebung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen