"Volksheld war Sexist": Tiroler Wahrzeichen beschmiert

Das Andreas-Hofer-Denkmal am Innsbrucker Bergisel wurde von Vandalen verschandelt. (Archivbild)
Das Andreas-Hofer-Denkmal am Innsbrucker Bergisel wurde von Vandalen verschandelt. (Archivbild)Gerhard Zwerger-Schoner / imageBROKER / picturedesk.com
Es ist eines der Wahrzeichen Innsbrucks: Das Andreas-Hofer-Denkmal. Nun fahndet die Polizei nach Vandalen, die es am Weltfrauentag verschandelt haben. 

Unbekannte Täter beschädigten am Bergisel in Innsbruck das Andreas-Hofer-Denkmal indem sie dieses mit violetter Farbe beschmierten und vor dem Denkmal auf den dortigen Steinplatten einen Schriftzug in weißer Farbe anbrachten. Die Tatzeit kann auf einen Zeitraum vom 08.03.2021, 18:00 Uhr, bis zum 09.03.2021, 10:00 Uhr, eingegrenzt werden. 

Die Schadenssumme, die durch den Vandalenakt entstanden ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Auf den Steinplatten verewigte die unbekannte Täterschaft den Spruch: "Euer Volksheld war Sexist". Die Vandalen werden den gestrigen Montag, an dem bekanntlich Weltfrauentag war, also wohl nicht zufällig für ihre Kampagne genutzt haben. 

Die Polizei ersucht Zeugen, die zu der Sachbeschädigung nahe der bekannten Skisprungschanze Angaben machen können, sich bei der Polizeiinspektion Innsbruck-Innere Stadt unter der Telefonnummer 059133/7584-100 zu melden.

Zwei weitere Sachbeschädigungen

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 08.03.2021, 19:30 Uhr, bis 09.03.2021, 07:30 Uhr, eine Hausfassade im Stadtzentrum von Innsbruck, indem sie zwei mit lila Farbe gefüllte Plastiksäckchen gegen die Fassade warfen. Durch die herumspritzende Farbe wurden auch drei im Nahbereich geparkte Pkws verunreinigt. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Ebenfalls im Stadtzentrum von Innsbruck wurde in der Nacht auf Dienstag ein Gebäude verunreinigt, indem drei mit roter bzw. lila Farbe gefüllte Glasflaschen gegen die Fassade des Hauses geworfen wurden. Auch ein im unmittelbaren Nahbereich parkender Pkw sowie ein öffentlicher Müllcontainer wurden dabei durch die Farbe verunreinigt. Auch hier kann derzeit die Schadenshöhe noch nicht beziffert werden.

Ob ein Tatzusammenhang zwischen den genannten Sachbeschädigungen besteht, ist derzeit noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
InnsbruckTirolSachbeschädigungVandalismusPolizeiFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen