Vollbremsung setzt Kings of Leon außer Gefecht

Kings of Leon unterbrechen ihre USA-Tournee, weil ihr Schlagzeuger sich bei einem Bremsmanöver des Tourbusses Verletzungen zugezogen hat.

unterbrechen ihre USA-Tournee, weil ihr Schlagzeuger sich bei einem Bremsmanöver des Tourbusses Verletzungen zugezogen hat.

Die Band war nach einem Konzert in Boston auf dem Weg ins Hotel, als ein Fußgänger plötzlich vor den Tourbus lief. Schlagzeuger Nathan Followill wurde nach vorne geschleudert und verletzte sich beim heftigen Aufprall.

Der Drummer wurde mit gebrochenen Rippen im Krankenhaus behandelt, wie die Band auf ihrer Website mitteilte. "Ihm geht es aber gut", schrieb die Band. Dennoch unterbrechen die Kings of Leon ihre laufende USA-Tournee.

Die drei Brüder und ihr Cousin aus Tennessee wurden schon mit ihrem ersten Album 2003 bekannt und landeten 2010 mit "Come Around Sundown" einen großen Erfolg. In Österreich waren die Kings of Leon zuletzt im Juni in der Arena Wien zu hören.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen