"Vom Satan besessen" – Mann griff Kindergärtnerin an

Patrick Alexander S. versuchte, eine Kindergärtnerin umzubringen, weil er dachte, sie sei vom Teufel besessen. (Symbolbild)
Patrick Alexander S. versuchte, eine Kindergärtnerin umzubringen, weil er dachte, sie sei vom Teufel besessen. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Ohne Vorwarnung platzte ein Bewaffneter in Wien-Penzing in einen Kindergarten und bedrohte eine Frau. Heute steht er wegen Mordversuchs vor Gericht.

Kinder und Betreuerinnen einer Kinderbetreuungseinrichtung in Wien-Penzing werden sich an diesen schrecklichen Tag noch lange erinnern: Am 2. Februar drang ein Unbekannter über den Zaun in das Areal des Wiener Kindergartens ein. Hoch aggressiv und mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge bewaffnet, schritt Patrick Alexander S. laut Anklage "energisch und tatentschlossen" auf eine Kindergärtnerin zu und soll versucht haben, sie umzubringen.

Der 37-Jährige drängte die Pädagogin mit dem Rücken zur Wand, war kurz davor, ihr das Messer (oben) in den Bauch zu rammen. Erst im letzten Moment ließ der psychisch Kranke von ihr ab – durch ein hinzukommendes Kind fühlte er sich gestört. Offenbar glaubte er im Wahn, die Frau, die er schon seit einer Woche unbemerkt von der Straße aus beobachtet hatte, "sei vom Satan besessen und sollte deswegen nicht auf Kinder aufpassen".

Psychisch Kranker vor Gericht

Zum Glück konnte die alarmierte Polizei den Mann überwältigen. Eine Einweisung in eine Anstalt wurde von der Staatsanwaltschaft beantragt. Am Montag startet der Prozess am Wiener Landesgericht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
GewaltVerbrechenGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen