Von Auto erfasst – Mädchen (10) verstorben

An dieser Stelle in Eggelsberg ereignete sich der schreckliche Unfall.
An dieser Stelle in Eggelsberg ereignete sich der schreckliche Unfall.Bild: Daniel Scharinger
Schreckliches Ende eines Verkehrsunfalls Mittwochnachmittag in Feldkirchen: Nur einen Tag danach verstarb das erst 10-jährige Opfer im Spital.

Jetzt ist es traurige Gewissheit! Jenes Mädchen, das Mittwochnachmittag in Feldkirchen bei Mattighofen (Bez. Braunau) von einem Auto frontal erfasst und rund 30 Meter durch die Luft geschleudert worden war, erlag im Spital ihren schweren Verletzungen.

Die 11-Jährige war gegen 16 Uhr aus dem Schulbus gestiegen, wenige Augenblicke später erfasste sie beim Überqueren der Habersdorfer Landesstraße der Wagen eines 76-Jährigen aus dem Bezirk Braunau.

30 Meter durch die Luft geschleudert

Das Mädchen schleuderte es durch die Wucht des Aufpralls auf die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe und danach gut 30 Meter durch die Luft. Auf einer angrenzenden Wiese blieb die Schülerin schwer verletzt liegen.

Der Rettungshubschrauber flog das Mädchen ins Landeskrankenhaus nach Salzburg. Die Ärzte kämpften um das Leben der Schülerin. Jedoch leider vergeblich. Donnerstagvormittag folgte die traurige Nachricht aus dem Spital: Das Mädchen ist verstorben.

Der Unfall-Lenker hatte einen schweren Schock erlitten, musste vor Ort betreut werden.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EggelsbergGood NewsOberösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen