Von der Saugasse in das Flohgaßl

Bild: Stadt Linz

Von der Achleitnerstraße bis Zum Sonnenaufgang - 1.144 Straßen samt zugehöriger Namen hat die Stadt Linz. Aber: Viele Straßen wurden umbenannt. "Heute" warf einen Blick in die Archive und fand durchaus spannende Namen.

Von der Achleitnerstraße bis Zum Sonnenaufgang  – 1.144 Straßen samt zugehöriger Namen hat die Stadt Linz. Aber: Viele Straßen wurden umbenannt. "Heute" warf einen Blick in die Archive und fand durchaus spannende Namen.
Eines ist bei der Durchsicht der alten Straßennamen klar zu sehen. Früher orientierten sich die  Namen eher daran, wer in der besagten Straße wohnte oder welche Berufsgruppen dort ansässig waren. Hier die spannendsten alten Straßennamen – von A bis Z.


An den Fleischbänken: An der heutige Zollamtstraße waren wohl die Fleischer zugange.
Arschkerbe: Nun ja, damit ist die Gesäßfalte gemeint. Kein Wunder, dass die Straße in Adlergasse umbenannt wurde.
Flohgaßl: Zwischen 1786 und 1869 war im Gebäude der heutigen Post- und Telegraphendirektion in der Kollegiumgasse eine Kaserne untergebracht. Wegen des täglichen Ausklopfens von Uniformstücken und Schlafdecken wurde die Gasse scherzhaft als Flohgaßl bezeichnet. 
Fuchsenlucke: Seit 1955 heißt die Straße "An der Sonnleithen".
Geisterburg: Die "gruselige" Straße ist heute als Seilerstätte bekannt. Hintergrund: Bis 1785 war dort der Barbara-Friedhof untergebracht.
Haarmarkt: Der Hofberg in der Altstadt hieß bis 1644 so.
Henkersteig: Nicht ganz überraschend war in der heutigen Lessingstraße das Henkerhaus.
Im Wörd: Die Gegend zwischen Nibelungenbrücke und Holzstraße hieß ursprünglich Im Wörd (Wörth Insel), heute Untere Donaulände.
Khiel: So hieß ein Teil der Badgasse früher.
Paradiesgäßchen: Das kleine Gässchen zur Adresse Kaisergasse 9 war früher paradisisch.
Polygonplatz: So hieß von 1903 bis 1933 der heutige Bulgariplatz.
Siecherbauernberg: Am Bauernberg war für eine Siechhaus (Pest-Spital).
Saugasse: Heute findet man dort die Herrenstraße.
Totengang: Die heutige Schulstraße führte früher zu einem Friedhof.
Zwerchgasse: Von 1673 bis 1761 Bezeichnung für die kurze Sackgasse vom Graben aus (zwerch quer), heute Marienstraße.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen