Von Freund getrennt! Mäderl (13) auf Straße verprügelt

Die Polizei musste eingreifen.
Die Polizei musste eingreifen.ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Polizeieinsatz beim Grazer Volksgarten! Nach der Trennung von ihrem Freund wurde eine 13-Jährige von dessen Familie zur Rede gestellt und attackiert.

Zehn bis fünfzehn Personen, teils Jugendliche, gerieten am Dienstag gegen 19.00 Uhr beim Volksgarten in Graz in einen Streit, der zusehends eskalierte. Mehrere Polizeistreifen mussten einschreiten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde eine 13-Jährige von mehreren Personen zu Boden gerissen und durch Faustschläge und Tritte unbestimmten Grades verletzt. Die 13-Jährige wurde vom Rettungsdienst in das LKH Graz zur Abklärung der Verletzungen eingeliefert.

Ex-Freund angezeigt

"Der Grund des Streites dürfte im familiären Bereich zu suchen sein", so die Polizei. Wie die "Kronen Zeitung" berichtet, soll es dabei auch zu einer Anzeige der 13-Jährigen gegen ihren Ex-Freund gekommen sein. Offenbar wollte die Familie des Burschen das Mädchen nach der Trennung zur Rede stellen, heißt es weiter.

Auch die Angehörigen der Jugendlichen kamen dazu, die Auseinandersetzung geriet schließlich völlig außer Kontrolle. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und soll nun die genauen Hintergründe zur Tat klären. Mehrere Tatverdächtige wurden ausgeforscht und angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen