Von Mann verprügelt – Frau konnte nicht mehr sprechen

Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen (Symbolbild).
Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen (Symbolbild).picturedesk.com
In Wien-Ottakring kam es am Mittwochabend zu einer Festnahme, nachdem ein 60-Jähriger eine Frau verprügelt hatte. Sie wurde schwer verletzt.

Am Mittwochabend verständigten Zeugen in Wien-Ottakring gegen 22.30 Uhr die Polizei, weil ein Mannes offenbar eine Frau geschlagen hatte. Als die Polizisten am Einsatzort eintrafen, wurde ihnen die Wohnungstür vom mutmaßlichen Täter, einem 60-jährigen Polen, geöffnet.

Schwellungen im Gesicht

Das Opfer, eine 50-jährige Frau, wurde auf dem Boden, am Rücken liegend, mit Schwellungen im Gesicht wahrgenommen. Sie war bei Bewusstsein, konnte aber aufgrund der offensichtlichen Schmerzen nicht sprechen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Die Frau wurde durch die Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

In diesem Zusammenhang weist die Wiener Polizei erneut auf wichtige Telefonnummern und Ansprechpartner für Opfer von Gewalt hin: 

.) 133 – Polizei Notruf 
.) 01 / 71 71 9 Frauennotruf 
.) 05 77 22 - Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser
.) 0800 / 21 63 46 Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention

Hilfe für Betroffene:

Frauenhelpline (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 222 555

Männernotruf (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 246 247

Rat auf Draht: 147

Autonome Frauenhäuser: 01/ 544 08 20

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GewaltWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen