Von Zombies und Magenbitter

Fernsehrevolution am Wiener Rabenhoftheater! Da schnüffelte Kabarettistin Eva Maria Marold lieber gleich schnell noch mal vorab an ihrem Magenbitter.


"Ich beneide sie um ihren Werbevertrag mit Underberg, weil hätt ich den, dann wäre ich übern Berg, scherzte Wuchtel-Wunder Dieter Chmelar. Für die grandiose Vorstellung von "maschek brauchte er aber gar keinen "Anheizer, denn das Trio Peter Hörmanseder, Ulrich
Salamun und Robert Stachel sorgte mit seinem neuen Programm "101010 - Ein revolutionärer Fernsehtag für genug Stimmung.

Da "verirrte sich sogar ein Zombie zwischen die Zuschauer. Schaurig schön!

Lisa Trompisch

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen