Vor Supermarkt mit Machete schwer verletzt – Fahndung

Am Sonntag kam es zu einem gefährlichen Einsatz vor einer Supermarkt-Filiale in Vorarlberg.
Am Sonntag kam es zu einem gefährlichen Einsatz vor einer Supermarkt-Filiale in Vorarlberg.Getty Images/iStockphoto
Sonntagfrüh kam es am Parkplatz einer Hofer-Filiale in Vorarlberg zu erschreckenden Szenen als ein Jugendlicher mit einer Machete attackiert wurde.

Am Sonntag gegen 03:15 Uhr kam es aus bislang unbekannter Ursache auf dem Parkplatz der Hofer Filiale in Koblach, in Vorarlberg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von jeweils vier bis fünf Männern. Dabei wurde ein 18-jähriger Mann angeblich mit einer rund 40 cm langen Machete am Oberarm verletzt.

Mehr lesen: Nach Supermarkt-Brand in Wien – Polizei hat erste Spur 

Mit Auto geflüchtet

Die Täter flüchteten mit einem grünen Peugeot mit Dornbirner Kennzeichen in Fahrtrichtung Götzis. Der unbestimmten Grades Verletzte wurde von der Rettung erstversorgt und ins Landeskrankenhaus Feldkirch verbracht. Die Beteiligten sollen bereits zuvor in einer Diskothek in Koblach eine Auseinandersetzung gehabt haben.

Täterbeschreibung

Beim Täter soll es sich um einen ca. 175 - 180 cm großen, kräftigen Mann mit Bart, dunklen Haare und dunklem Hauttyp gehandelt haben. Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Götzis (Tel. +43 (0) 59 133 8157) in Verbindung zu setzen.

Mehr lesen: Bauchschuss in Wien – Polizeieinsatz in Floridsdorf

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dh Time| Akt:
VorarlbergPolizeiPolizeieinsatzFahndungRettungRettungseinsatzSupermarktWaffe

ThemaWeiterlesen